//Hochwertiges Heizöl für warme Räume im Winter

Hochwertiges Heizöl für warme Räume im Winter

In Deutschland nutzen rund ein Viertel der Hauseigentümer Heizöl für ihre Heizsysteme in der kalten Jahreszeit. Die beliebte Energiequelle sorgt für eine angenehme Wärme in großen und kleinen Räumen. Heizöl kann das ganze Jahr über für die Befüllung der Tanks geordert werden.

Anforderungen an Qualitätsmerkmale von Heizöl

Die meisten Hausbesitzer entscheiden sich beim Kauf für eine sehr gute Qualität, denn Premium-Heizöl zeichnet sich durch eine sehr gute Lagerstabilität aus. Während des Lagerns in den Tanks schwankt der Verbrauch im Verlaufe eines Jahres, da in den meisten Regionen im Sommer keine Heizung benötigt wird. Zu Beginn der Heizperiode kann das Heizöl dann nach Bedarf in großen Mengen sicher verbraucht werden. Zudem überzeugt auch die erhöhte thermische Stabilität des Marken-Heizöls. Insbesondere der thermischen Belastung in den Brennern hält das Premium-Heizöl perfekt stand. Je besser die Qualität des Brennstoffs ist, desto sauberer erfolgt die Verbrennung in den Rezirkulations- und Verdampfungsanlagen der Heizsysteme. Außerdem ist der Verbrauch von höherwertigem Heizöl in der Regel sehr niedrig. Daher kann Premium-Heizöl je nach Bedarf im Haushalt eine günstige Alternative zu einfachem Heizöl sein. Im Durchschnitt verbrauchen die Bewohner eines Einfamilienhauses für das Heizen und Warmwasser ungefähr 15 Liter Heizöl pro Quadratmeter in einer kompletten Abrechnungsperiode. Mit diesem Richtpreis lässt sich der Jahresverbrauch für ein Haus rasch schätzen. Für jede Lieferung Heizöl fallen in Deutschland neben den Kosten auch 19 Prozent Mehrwertsteuer an. Nutzen die Hauseigentümer alternative Brennstoffquellen für ihr warmes Wasser, benötigen sie dennoch im Durchschnitt rund 13 Liter Heizöl pro Quadratmeter und Jahr, um ihr Haus an kalten Tagen vor Feuchtigkeit und Schimmel zu schützen. Empfohlen wird für alle Räume eine Mindesttemperatur von 10 Grad Celsius um eine Beschädigung der Bausubstanz zu verhindern. In Wohnräumen für Menschen sorgen 18 Grad Celsius für das gesunde Wohlbefinden.

Kaufentscheidung nach Plan treffen – günstiges Heizöl in den Sommermonaten

Der Kauf von großen Mengen Heizöl im Sommer lohnt sich normalerweise immer, denn die Preise für jede Sorte sind in den warmen Monaten deutlich niedriger als während der offiziellen Heizperiode. Aufgrund der hohen Lagerstabilität von Premium-Heizöl ist der temperaturbedingte Schwund im Tank sehr gering. Grundsätzlich dehnt sich jede Sorte Heizöl bei Wärme aus, sodass der Tank im Winter eine kleinere Füllmenge aufweisen kann. Dennoch ist die Investition in hochwertiges günstiges Heizöl in den heißen Monaten bei leerem Tank immer eine gute Entscheidung, denn die Preise können wegen der unsicheren Lage am Weltmarkt jederzeit stark ansteigen.

2019-08-07T07:53:05+02:007.August 2019|