Wenn Sie an Ihre letzte Bestellung von Heizöl denken, erinnern Sie sich an einen hohen Preis? Vergleichen Sie Angebote online und sparen bares Geld, in dem Sie Ihr Heizöl nicht beim nächstgelegenen – sondern beim günstigsten Anbieter beziehen. Ob Sie Heizkosten sparen, entscheidet sich im Moment der Bestellung des Heizöls und nicht zwangsläufig in einer Senkung des Verbrauchs durch eine Herabsenkung der Raumtemperatur in der Heizperiode.

Kosten und Qualität | Sparen Sie NICHT an den qualitativen Eigenschaften!

Wie gut kann günstiges Heizöl sein? Ehe Sie in den Preisvergleich gehen, sollten Sie einen Blick auf die unterschiedlichen Qualitäten und Eigenschaften des Heizöls werfen. Seit 2009 ist schwefelarmes Heizöl in Deutschland Standard, da es weniger Schadstoffe als das bis zu diesem Zeitpunkt klassische Standardheizöl in die Umwelt abgibt. Bereits mit Additiven für eine bessere Verbrennung und die Steigerung der Qualität versetzt sind Heizöle, die als Extra leicht Super Schwefelarm angeboten werden. Diese Variante ist teurer als EL Standard schwefelarm, zeigt sich aber durch seine Verbrauchseigenschaften durchaus als gute Wahl. Alternativ können Sie auch Bio Heizöl wählen, das es ebenfalls in verschiedenen Qualitäten gibt. Durch Ihre Entscheidung für die Bestellung und den vorangehenden Vergleich im Internet können Sie sparen, ohne dass sie beim Kauf von Heizöl auf Qualität verzichten und sich “für die billigste Lösung” entscheiden. Günstige Preise für Qualitäts-Heizöle sind einfach zu finden, wenn Sie Vergleichsportale nutzen und sich nicht primär auf einen Lieferanten aus Ihrem lokalen Umfeld entscheiden.

Lohnt sich die Sammelbestellung? Wann kauft man am besten Heizöl?

Es gibt einige Tricks, die mit hohem Sparpotenzial einhergehen und Ihnen einige Vorteile in der Preisgestaltung beim Heizöl verschaffen. Es ist ein Fakt, dass sich der Preis pro Liter bei höheren Bestellmengen senkt. Nun benötigen Sie für Ihr Haus im Regelfall nicht mehr als maximal 3.000 Liter, so dass Sie als Einzelbesteller kaum in den Genuss der Preisvorteile kommen. Wird in Ihrer Nachbarschaft ebenfalls mit Heizöl geheizt, lohnt sich eine gemeinsame Bestellung mit einhergehender Erhöhung der Liefermenge. Auch der richtige Zeitpunkt sollte beim Heizölkauf nicht außer Acht gelassen werden. Außerhalb der Heizperiode und bei fallenden Kursen bei Öl an der Börse sparen Sie bares Geld.

Damit Sie die Bestellung nicht auf die lange Bank schieben und einen preisgünstigen Zeitpunkt vorüberziehen lassen müssen: Legen Sie sich den Betrag für den Heizölkauf auf die sprichwörtlich hohe Kante. Vergleichen Sie die Ölpreise regelmäßig und sichern sich auf diesem Weg besonders günstige Konditionen.